Crypto News

Top 10 der besten Dogecoin Wallets

Veröffentlicht

Möchten Sie Dogecoin kaufen? Sie benötigen eine Dogecoin-Brieftasche, um in die Welt dieser besonderen Kryptowährung einzusteigen, unabhängig davon, ob Sie sie mit den Klassikern wie Bitcoin, Ether oder Ripple kombinieren oder nicht.

Wenn Sie wissen, dass es einfach ist, Dogecoin zu kaufen, aber nicht wissen, wo Sie sie aufbewahren sollen, hilft Ihnen dieser Leitfaden für die Dogecoin-Brieftasche weiter. Wir analysieren die verschiedenen Arten von Dogecoin-Wallets, ihre Funktionen, ihre Nützlichkeit und die Vor- und Nachteile der Nutzung dieser Systeme. Letztlich stehen Sicherheit und Schutz an erster Stelle, wenn es um den Besitz von Vermögenswerten wie Kryptowährungen geht. Da es keine Banken für sie gibt, sind Sie für ihre ordnungsgemäße Aufbewahrung verantwortlich.

Die 10 besten Dogecoin-Geldbörsen des Jahres 2021

Was ist eine Dogecoin-Brieftasche?

Was ist eine Dogecoin-Brieftasche. Eine Dogecoin-Brieftasche ist ein Software- oder Hardwareprogramm, das Ihre öffentlichen und privaten Schlüssel sicher speichert. Es sind diese Schlüsselpaare oder sicheren digitalen Codes, die Ihre Brieftasche verwendet, um mit einer Blockchain zu interagieren und Ihnen Zugang zu Ihrem Kontostand zu geben, Dogecoin oder andere Kryptowährungen zu senden oder zu empfangen. Sie können sich Ihre Dogecoin-Brieftasche als Ihre lokale Bankfiliale oder Ihren Geldautomaten vorstellen, der Ihnen Zugang zu Ihren Geldern gibt, die in der Bank oder, im Falle von Kryptowährungen, in der Blockchain gespeichert sind.

Zur Erinnerung: Die Blockchain ist das Äquivalent eines hochsicheren öffentlichen Hauptbuchs, das alle Kryptowährungstransaktionen aufzeichnet. Für alle, für die das neu ist, sei gesagt, dass Wallets keine physischen Münzen enthalten, da alle Kryptoassets digital sind.

Wie funktioniert eine Dogecoin-Brieftasche?

Eine Dogecoin-Brieftasche hat also eine einzige Funktion: Sie speichert Zahlen und Codes, die Schlüssel oder Adressen genannt werden. Dies gilt für alle Arten von Geldbörsen für Kryptowährungen. Technisch gesehen gibt es zwei Zahlen. Eine davon ist Ihre öffentliche Adresse oder Ihr öffentlicher Schlüssel. Die andere ist Ihre private Adresse oder Ihr privater Schlüssel. Und je nach Art der Geldbörse können Sie auch Ihren gesamten Kryptowährungssaldo abrufen (Berechnung).

Das Blockchain-Ledger zeichnet die gesamte Geschichte jeder Münze in ihrem spezifischen Blockchain-Netzwerk auf. Bitcoin wird also in der Bitcoin-Blockchain aufgezeichnet, Ether in der Ethereum-Blockchain usw.

Der öffentliche Schlüssel wird oft als Ihre Kontonummer und der private Schlüssel als Ihre PIN-Nummer bezeichnet. Manchmal wird die öffentliche Adresse mit Ihrer E-Mail-Adresse verglichen, während der private Schlüssel Ihre Anmeldedaten (Passwort) sind. Sie können Kryptoassets über Ihren öffentlichen Schlüssel erhalten. Und obwohl Ihr öffentlicher Schlüssel nicht mit Ihrem Namen versehen ist, kann jeder den Kontostand und die mit einem öffentlichen Schlüssel verbundenen Transaktionen einsehen. Diese Aufzeichnungen sind auf der Blockchain der jeweiligen Münze oder des Tokens öffentlich zugänglich.

Der private Schlüssel hingegen gibt Ihnen die direkte Kontrolle über die Münzen oder Token, die Sie besitzen. Dieser Schlüssel ist Ihr Recht auf den Vermögenswert, unabhängig davon, wo er in der Blockchain gespeichert ist. Nur Sie haben Zugang zu Ihrem privaten Schlüssel oder Ihrer Adresse.

Eine Dogecoin-Brieftasche hilft Besitzern von digitalen Vermögenswerten wie Dogecoin, andere Münzen an eine andere Person zu übertragen oder sie zu speichern. Egal, ob Sie ein Kryptowährungshändler, ein Hodler, ein Kryptowährungsenthusiast oder einfach nur ein Neuling auf dem Gebiet der digitalen Vermögenswerte sind, eine Dogecoin-Brieftasche ist ein Muss für Sie.

Warum eine Dogecoin-Brieftasche verwenden?

Nun, da Sie wissen, wie eine Dogecoin-Brieftasche funktioniert, die auch auf andere Kryptowährungen anwendbar ist, ist es an der Zeit, sich zu fragen, warum Sie eine benutzen sollten. In diesem Abschnitt listen wir einige Vorteile auf, die mit diesem System verbunden sind und die Sie nach dem Kauf von Kryptowährungen nutzen können.

Dogecoin-Brieftasche

Eine Dogecoin-Brieftasche ist fast unerlässlich, wenn Sie DOGE kaufen möchten. Kryptowährungen wie Dogecoin sind digitales Geld. Als solches ist es in der digitalen Welt angesiedelt, hauptsächlich in digitalen Geldbörsen und Börsen. Idealerweise ist es nützlich, eine gute Dogecoin Online-Geldbörse zu haben, um Ihre DOGE sicher, privat und geschützt aufzubewahren. Auch wenn Sie eine Börse nutzen oder Geld handeln, um Geld zu verdienen, brauchen Sie eine Geldbörse, in der Sie Geld aufbewahren, das Sie nicht sofort benötigen.

Datenschutz und Sicherheit

Krypto-Geldbörsen sollten sicher und privat sein. Aus diesem Grund sollten Sie Ihre privaten Schlüssel oder Passwörter nicht an andere Personen weitergeben. Geben Sie den öffentlichen Schlüssel Ihrer Dogecoin-Brieftasche nur weiter, wenn Sie Coins von jemand anderem erhalten. Und die Person, die Ihnen das Geld schickt, muss nicht einmal Ihren Namen kennen. Sobald Sie eine Transaktion gestartet haben, können Sie sie nicht mehr stoppen oder hacken. Eine gute Dogecoin-Wallet bietet fast vollständige Anonymität, keine Dritten und erhöhte Sicherheit.

Einfacher Zugang und Nutzung

Dogecoin-Geldbörsen, wie Ripple-Geldbörsen, ermöglichen Ihnen den einfachen Zugriff auf Ihre Münzen und Token und deren Verwendung. Anders als bei Fiat-Geld müssen Sie nicht zu einer Bank gehen, um auf Ihr Geld zuzugreifen und es zu verwenden. Sie haben die volle Kontrolle über Ihr Vermögen. In diesem Sinne können Sie von Ihrem Computer, Ihrem mobilen Gerät und Ihrem Webbrowser auf Ihre Dogecoin-Brieftasche zugreifen, um Geld zu senden oder zu empfangen.

Welche Arten von Dogecoin-Geldbörsen gibt es?

Zunächst einmal gibt es zwei Arten von Dogecoin-Geldbörsen und Kryptowährungen: kalte Geldbörsen und heiße Geldbörsen. Alle Dogecoin-Wallets fallen in eine dieser beiden Kategorien. Der Unterschied zwischen den beiden ist, dass Hot Wallets mit dem Internet verbunden sind, Cold Wallets hingegen nicht.

Da Hot Wallets mit dem Internet verbunden sind, sind die in Hot Wallets gespeicherten Gelder für Zwecke wie tägliche Transaktionen oder Zahlungen leichter zugänglich. Da sie jedoch mit dem Internet verbunden sind, sind sie auch anfällig für Internetrisiken wie z. B. Hackerangriffe.

Andererseits sind Cold Wallets nicht mit dem Internet verbunden, was es schwierig macht, die darin gespeicherten Gelder zu verwenden. Dies kann jedoch auch ein Vorteil sein, da Hacker nicht so leicht auf ihre Vermögenswerte zugreifen können. Blockchain-Vermögenswerte, die in Cold Wallets gespeichert sind, werden in der Regel nicht häufig verwendet und stattdessen über lange Zeiträume aufbewahrt.